Ausbildungsstart bei der Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel eG

Die ersten Arbeitstage haben begonnen

Rheinbach. Am 3. August war es wieder soweit. Die Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel eG begrüßte ihre neuen Auszubildenden. Insgesamt sechs junge Menschen starten damit ihren Weg in das Arbeitsleben. Burkhard Kraus, Vorstandssprecher der Raiffeisenbank, begrüßte gemeinsam mit Personalleiter Markus Perk sowie Ausbildungsleiterin Ursula Müller die neuen Azubis.

„Wir bilden in diesem Jahr sechs Auszubildende als Bankkaufmann / -frau aus“, berichtet Ursula Müller. In der zweieinhalb jährigen Ausbildung zum Bankkaufmann/-frau lernen die Auszubildenden nicht nur die verschiedenen Bereiche der Bank kennen, sondern auch die Theorie der Bankpraxis im Berufskolleg Eifel in Kall. Darüber hinaus nehmen die Auszubildenden an überbetrieblichen Seminaren des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbands (RWGV) teil und arbeiten an gemeinsamen Projekten. Abgerundet wird die Ausbildungszeit im innerbetrieblichen Unterricht. Dort erlernen die jungen Bankkaufleute unter Anleitung von Ausbildungsleiterin Ursula Müller unter anderem den Umgang mit Kunden, Beratungsgespräche zu führen und Grundlagen des Telefontrainings.

„Neben fachlichen Kompetenzen sollen vor allem auch die Persönlichkeit entwickelt und soziale Kompetenz vermittelt werden“, berichtet Ausbildungsleiterin Ursula Müller „Lebenslanges Lernen ist fester Bestandteil unserer Personalarbeit“, so Müller.

„Durch dieses Engagement sichern wir uns als Bank die qualifizierten Mitarbeiter für die Zukunft“ erläutert Burkhard Kraus abschließend. „Eine qualifizierte Berufsausbildung steigert die Beschäftigungs- und Einsatzfähigkeit, sichert das Einkommen und schützt vor Arbeitslosigkeit. Damit setzen wir ein Zeichen und stellen uns gerade mit der Förderung von Auszubildenden unserer gesellschaftlichen Verantwortung", so Kraus. Er wünscht den Auszubildenden einen guten Start in neuer Umgebung und viel Erfolg in ihrem Ausbildungsberuf.