Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel eG spendet 50.000 Euro für die Region

Spendenaktion „Lichter im Advent“ unterstützt wieder zahlreiche Projekte

Rheinbach/Meckenheim/Stotzheim: Es ist schon zur Tradition geworden, dass die Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel eG im November den Startschuss für die Spendenaktion „Lichter im Advent“ gibt. Insgesamt geht es um insgesamt 50.000 € Euro, die die Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel eG für Projekte aus den Geschäftsgebieten Euskirchen, Rheinbach, Meckenheim, Swisttal und Bad Münstereifel zur Verfügung stellt. „Mit dieser Aktion wollen wir die Menschen in der Region aktiv bei ihrer Arbeit unterstützen“, erklärt Heinz Haubrichs, Vorstandssprecher der Raiffeisenbank Rheinbach, die Motivation der Bank. „Hilfe zur Selbsthilfe, das war schon das Motto unserer Entstehungsgeschichte und ist auch das Credo unseres täglichen Handelns“. Auch in diesem Jahr fiel die Auswahl der zu fördernden Projekte wieder sehr schwer.

So erhielt beispielsweise der Verein Meckikids e.V. 500,00 Euro für das Projekt "Frühförderung durch Musik - Meckenheimer Kindern durch musikalische Früherziehung beim Spracherwerb helfen". Zur Verbesserung der Aussprache werden ganz konkrete melodische Sprachübungen durchgeführt. Auf dem Programm stehen außerdem gemeinsames Singen, das Experimentieren mit der Stimme und Sprache, rhythmische Artikulation sowie das Ausprobieren verschiedener Musikinstrumente.

Seit 2001 bietet der Eifel- und Heimatverein in den Sommerferien die Kinderwaldwochen an. Im letzten Jahr wurden die Waldwochen unter dem Thema „Wunderbare Wasserwelten“ gestaltet. Mit einer Biologin wanderten die Kinder in den Wald auf der Suche nach Wasserquellen. Es folgten Bachuntersuchung und die Bestimmung der Wasserqualität, indem die Kinder Wassertierchen kescherten und diese anschließend in Becherlupen betrachteten. Es wurden Tippis gebaut und Wasserbilder gemalt, gebastelt und viele lustige Spiele rundeten das Kinderprogramm ab. Kurzum, die Kinder hatten eine Menge Spaß und erlernten spielerisch Wissenswertes über unser Wasser und die Umwelt sowie einen umweltschonenden Umgang mit dem kostbaren Nass. Zur Unterstützung dieses Projektes stellt die Bank nun insgesamt 1.500 € zur Verfügung. Mit dieser Spende wird auch Kindern aus sozialschwachen Familien die Teilnahme ermöglicht.

2.500 € Euro erhielt das Projekt der integrativen Kindertagesstätte „Rasselbande“ in Rheinbach. Sie führt mit ihren Vorschulkindern regelmäßig Entdeckungsausflüge in den Rheinbacher Stadtwald durch. Einmal in der Woche haben die Kinder Gelegenheit, ohne vorgefertigtes Spielzeug und mit pädagogischer Anleitung einen Lebensraum zu erfahren, der, wie kaum ein anderer, ihre Sinne anspricht. Einige der 7-12 Kinder können aus gesundheitlichen Gründen nur kurze Strecken wandern oder sind auf Hilfe angewiesen. Ein geeigneter Waldwagen, der über Kindersitze und Anschnallgurte verfügt und zusätzlich Ablagefläche für die Gegenstände des Waldes bietet, mit denen später gebastelt wird, ermöglicht, dass gerade sie an den Waldexkursionen teilnehmen können.

Das alles ist jedoch nur ein ganz kleiner Einblick in die verschiedenen Projekte, die sich über eine finanzielle Unterstützung freuen dürfen. Die Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel eG ist stolz darauf, dass durch diese Aktion dieses Jahr 36 Projekte gefördert werden. Hierzu erfolgte am 23.01.2014 der offizielle Pressetermin im RaiffeisenHaus in Rheinbach.

Im Jahr 2014 feiert die Bank zudem ihr 125-jähriges Jubiläum. Heinz Haubrichs betonte in diesem Zusammenhang, dass der genossenschaftliche Förderauftrag „die wirtschaftliche Förderung und Betreuung der Mitglieder“ nicht nur das elementare Unterscheidungsmerkmal zu anderen Kreditinstituten und eine gesetzliche Verpflichtung ist, sondern vielmehr die „Richtschnur all unseren Handelns“. „Verbunden mit den genossenschaftlichen Werten werden wir daher im Jubiläumsjahr zusätzlich zu unserer Aktion „Lichter im Advent“ für jedes neue Mitglied zum Jahresende 12,50 € an einen gemeinnützigen Zweck spenden“, so Heinz Haubrichs.

„Das gesellschaftliche Engagement gehört von Anfang an zu unserer Unternehmensphilosophie“, erläutert Heinz Haubrichs den Antrieb der Bank. „Es geht uns darum, soziale und ökologische Verantwortung zu übernehmen. Wir wissen, wo Hilfe benötigt wird und setzen da an, wo sie gebraucht wird“.